Suchfenster

0 € bis 50.000.000 €

Wir fanden 0 Immobilien
Ihre Suchergebnisse

Ziegel

Mit diesem Begriff kann entweder ein Baustein oder ein Dachstein gemeint sein. Beim Dachziegel handelt es sich um flächige Bauelemente, die aus Ton gebrannt werden, und zum Eindecken des Daches dienen. Sie werden auf schrägen Dächern benutzt, und so angeordnet, dass sie Regenwasser ableiten können. Um das Innere des Gebäudes vor Niederschlag und eintretendem Wasser zu schützen, müssen die Dachziegel so verlegt werden, dass das Dach dicht ist. Die Form von Dachziegeln kann unterschiedlich sein. So findet man zum Beispiel Falz-, Hohlpfannen- und Flachziegel. Dachziegel haben den Vorteil, dass sie bei Beschädigungen einzeln ausgetauscht werden können. Somit kann eine komplette Neueindeckung des Daches vermieden werden.

Der Mauerziegel ist ein gebrannter Stein, der zum Mauerwerksbau verwendet wird. Er wird auch Backstein oder Ziegelstein genannt. Ziegelsteine werden mithilfe von Mörtel zusammengefügt, wobei es verschiedene Möglichkeiten zur Anordnung der einzelnen Steine gibt. Man differenziert zwischen luftgetrockneten, gebrannten und hartgebrannten Ziegeln. Diese drei Arten unterscheiden sich durch ihre Belastbarkeit, wobei der luftgetrocknete Ziegel am wenigsten belastbar ist. Er sollte auch nur in warmen, regenarmen Gebieten eingesetzt werden, da er sich durch die Aufnahme von Wasser erweichen kann. Ziegel können in Form und Farbe voneinander abweichen. Oft bestimmt das Klima einer Region, die Anforderung an die Belastbarkeit oder ein historisches Ortsbild welche Ziegelart eingesetzt wird.

zurück zum Immobilien-Glossar

Objekte vergleichen