Suchfenster

0 € bis 50.000.000 €

Wir fanden 0 Immobilien
Ihre Suchergebnisse

Wertsteigerung

Wie viel eine Immobilie zukünftig wert sein wird, lässt sich nicht zuverlässig vorhersagen. Die sogenannte Wertsteigerung ist von vielen Faktoren abhängig. Wichtig sind dabei eine gute Lage, eine hohe Nachfrage an ähnlichen Immobilien bei gleichzeitig geringem Angebot und eine regelmäßige Instandhaltung. Wo bereits ein aktiver Immobilienmarkt besteht, wird wohl auch zukünftig eine große Nachfrage an Eigentum sein. Auch die demografische Entwicklung und Wohntrends können den Wert einer Immobilie sowohl negativ, als auch positiv beeinflussen. Vorsicht ist immer in jenen Regionen geboten, deren Wirtschaft von nur wenigen Unternehmen abhängt. Bei Konkurs eines solchen Betriebs kann es relativ rasch zu einer großen Abwanderung kommen. Modernisierungen und Sanierungsarbeiten steigern den Immobilienwert nachweislich. So sind Gebäude mit einer hohen Energieeffizienz und moderner Ausstattung gefragt, während veraltete Technik und Ausstattung die Nachfrage sinken lassen. Doch nicht nur der Gebäudewert ist ausschlaggebend für den Wert eines Hauses, auch das Grundstück spielt eine große Rolle. Der Bodenwert wird regelmäßig von einem Gutachterausschuss ermittelt. Grundsätzlich zählen Immobilien zu den sicheren Geldanlagen, die langfristig beständig sind. Eine Sonderform ist der Erwerb eines gesamten Zinshauses, der zwar eine hohe Rendite bringen kann, aber auch hochspekulativ und mit großem Risiko verbunden ist.

zurück zum Immobilien-Glossar

Objekte vergleichen