Suchfenster

0 € bis 50.000.000 €

Wir fanden 0 Immobilien
Ihre Suchergebnisse

Wasseraufbereitung

Behandlungen, die der Verbesserung der Optimierung der Wasserqualität dienen, fallen unter den Begriff der Wasseraufbereitung. Dabei unterscheidet man grundsätzlich zwischen der Entfernung unerwünschter Stoffe und der Zuführung erwünschter Stoffe. Dadurch wird Rohwasser als Trink- und Nutzwasser verwertbar gemacht. Das Rohwasser muss dazu chemische, physikalische und biologische Prozesse durchlaufen, um den Anforderungen an Reinwasser gerecht zu werden. Das Rohwasser wird dazu aus Grund-, Oberflächen-, Meer- und Abwasser bezogen und muss dementsprechend unterschiedlich behandelt werden. Um daraus Trinkwasser zu erzeugen, werden Filtration, Oxidation, Enthärtung sowie Entkeimung und Sterilisation genutzt. Nutzwasser wird hauptsächlich für Gewerbe, Landwirtschaft und Industrie eingesetzt, ist nicht für den menschlichen Verzehr geeignet, muss aber trotzdem gewisse Mindesthygienestandards erfüllen. Es muss auch für das jeweilige Einsatzgebiet nutzbar sein und deshalb viele Aufbereitungsstufen durchlaufen. So muss etwa Kühlwasser ausreichend entkalkt und das Wasser zum Betrieb von Dampfturbinen vollständig entsalzt sein. Nur so können Schäden an Betriebsteilen verhindert, und optimale Ergebnisse garantiert werden.

zurück zum Immobilien-Glossar

Objekte vergleichen