Suchfenster

0 € bis 50.000.000 €

Wir fanden 0 Immobilien
Ihre Suchergebnisse

Kaufpreis

Ob der Kaufpreis einer Immobilie gerechtfertigt ist, ist für Laien nicht einfach zu beurteilen. Ebenso fällt es Verkäufern schwer, ihr Objekt richtig einzuschätzen. Es gibt zahlreiche Kriterien, die bei der Preisfindung eine Rolle spielen. Die Lage, der Zustand und auch die Mieteinnahmen beeinflussen den zu erzielenden Preis. Einen ersten Anhaltspunkt können Online-Portale und Vergleiche mit ähnlichen Objekten liefern. Auch Makler haben einen guten Überblick darüber, welche Preise für welche Immobilien tatsächlich zu erzielen sind. Wer keinen Gutachter beauftragen möchte, kann sich auch an den Ergebnissen der Gutachterausschüsse orientieren, die einmal jährlich die Ergebnisse ihrer Marktanalysen online stellen (zumeist kostenpflichtiger Abruf). Ein wichtiges Indiz zur Preisfindung ist der Bodenrichtwert: steigt er, so besteht eine erhöhte Nachfrage, wodurch ein höherer Preis erzielt werden kann. Wichtig für Käufer: Nicht der Kaufpreis allein sollte bei der Finanzplanung berücksichtigt werden. Beim Erwerb entstehen verschiedene Kaufnebenkosten, die über zehn Prozent des Kaufpreises liegen können. Auch eventuell nötige Sanierungen müssen in das Budget einkalkuliert werden. Im Zweifelsfall sollten schon vor dem Kauf Kostenvoranschläge eingeholt werden, um ein realistisches Bild der tatsächlich anstehenden Kosten zu erhalten. Oftmals erweisen sich scheinbare Schnäppchen dadurch als unrentabel, zumal die Sanierungskosten zusätzlich von erheblichem Aufwand begleitet sind.

zurück zum Immobilien-Glossar

Objekte vergleichen