Suchfenster

0 € bis 50.000.000 €

Wir fanden 0 Immobilien
Ihre Suchergebnisse

Haustechnik

Der Begriff Haustechnik wird oft synonym zur Versorgungstechnik, Gebäudetechnik oder der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) benutzt. Zumeist sind damit die Einrichtungen gemeint, die der Versorgung und Entsorgung eines Gebäudes dienen. Die Anlagen sind fest mit dem Gebäude verbunden und machen es grundlegend nutzbar. Zur Haustechnik zählen Heizungsanlagen, die Stromversorgung und Beleuchtung, die Trinkwasserversorgung, die Gebäudeentwässerung, Anlagen zur Belüftung und zur Entlüftung, die Warmwasserbereitung, Fernmeldeeinrichtungen, Aufzugsanlagen sowie teilweise auch Anlagen zur Müllbeseitigung. Zu diesen grundlegend notwendigen Elementen der Haustechnik kommt die Automatisierung von Arbeitsabläufen. Sie wird meist in Wartungsverträgen geregelt. Ein weiteres Gebiet der Haus- und Versorgungstechnik stellen die sicherheitstechnischen Einrichtungen dar. Zur Sicherheitstechnik zählen Brandschutzanlagen, Zutrittskontrollen und Alarmanlagen, je nach Objekt auch Anlagen zur Videoüberwachung. Bei der Bauplanung größerer Objekte werden die einzelnen Bereiche der Haustechnik meist an Fachplaner ausgelagert, da die moderne Gebäudetechnik immer spezieller wird und zunehmend spezifisches Fachwissen benötigt. Bauplaner bzw. Architekten übernehmen in diesen Fällen lediglich die Koordination der verschiedenen Vergaben bzw. Beauftragten und nehmen deren Planungen ab.

zurück zum Immobilien-Glossar

Objekte vergleichen