0 € bis 50.000.000 €

Wir fanden 0 Immobilie(n). Treffer ansehen
Suchfenster

0 € bis 50.000.000 €

Wir fanden 0 Immobilien

0 € bis 50.000.000 €

LUXUSIMMOBILIEN IN DEN EXKLUSIVSTEN STÄDTEN

Wien, München, Zürich & London werden zu den Weltstädten gezählt. Diese 4 Metropolen gehören zu den wirtschaftlich erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden Europas mit Sitz zahlreicher Großkonzerne. Zudem sind sie die bedeutendsten Finanzzentren des Kontinents. In der Städteplatzierung belegteten diese Städte Top-Position unter den Großstädten weltweit nach Infrastruktur und der Lebensqualität. Zudem zählen sie zu den exklusivsten Immobilienstädten weltweit und locken mit ihren Luxusimmobilien-Interessenten an.

München

0 Objekte

Wien

1 Objekte

Zürich

0 Objekte

London

0 Objekte

Paris

0 Objekte

Madrid

0 Objekte

New York

0 Objekte

Dubai

0 Objekte

Sydney

0 Objekte

LUXUSIMMOBILIEN WELTWEIT

In einem einzigartigen Portfolio präsentiert Luxusimmo Ihnen die schönsten und begehrtesten Luxusimmobilien. Unsere Luxus-Makler vermitteln nicht nur in den deutschsprachigen Gebieten, sondern weltweit. Exklusive Liegenschaften in den besten Lagen. Luxuriöses Design, einzigartige Architektur, exquisite Materialien und intelligente Technik in einem harmonierten Zusammenspiel. Erleben Sie ein Höchstmaß an Luxus und Lebensqualität! Als Platform für Luxus-Agenturen bieten wir konkurrenzlosen Service und unerreichte Möglichkeiten bei der Suche und Vermarktung von Luxusimmobilien. Wenn Sie von unseren Service profitieren möchten, selber eine Agentur sind oder auf der Suche nach Luxusimmobilien im Luxussegment sind, dann schreiben Sie uns an.
Exklusive Immobilienstandorte
EUROPA
BELGIENBRASILIEN
ÖSTERREICHBrüsselBelo Horizonte
WienSalvador da Bahia
SalzburgRUSSLANDBrasília
InnsbruckMoskauCuritiba
SotschiBalneário Camboriú
DEUTSCHLANDSankt PetersburgPorto Alegre
Baden-WürttembergSão Paulo
BayernUKRAINERio de Janeiro
BerlinKiewFlorianópolis
Frankfurt am MainGuarujá
München
NORDAMERIKA
CANADAARGENTINIEN
SCHWEIZQuébecBuenos Aires
Genf
LuganoUSACHILE
ZürichFlorida
Kalifornien
ASIEN
KROATIENColoradoTHAILAND
DubrovnikTexasPhuket
Arizona
ITALIENConnecticutPHILIPPINEN
SardinienNew York City
ToskanaLas VegasTÜRKEI
Forte dei MarmiSan FranciscoAlanya
RomChicagoIstanbul
VenedigMiami
FlorenzLos AngelesJAPAN
Mailand
SienaMEXIKOVEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE
ComoPlaya del CarmenDubai
Abu Dhabi
FRANKREICH
MITTELAMERIKA
Haute-NormandiPANAMACHINA
Saint-Jean-Cap-FerratPanama CityPeking
NizzaSchanghai
AntibesCOSTA RICA
Villefranche-sur-MerSan JoséINDIEN
Aix-en-Provence
Mougins
KARIBIK
ISRAEL
MarseilleDOMINIKANISCHE REPUBLIKTel Aviv
MontpellierJerusalem
Saint-TropezPUERTO RICO
Megève
OZEANE
ValbonneBAHAMASAUSTRALIEN
GrimaudSydney
RamatuelleBRITISCHE JUNGFERNINSELN
CannesNEUSEELAND
BretagneBARBADOS
ParisAFRIKA
Chamonix
SÜDAMERIKA
URUGUAYMAROKKO
MONACOPunta del EsteMarrakesch
Montevideo
VEREINIGTES KÖNIGREICH
London

Luxusimmobilien

Präsentieren Sie Ihre exklusiven Luxusimmobilien effizient und werbewirksam auf LUXUSIMMO. Bereits nach Ihrer Registrierung können Sie Ihre Luxusimmobilien publizieren, verwalten und stets nachbearbeiten.

Luxus-Agenturen

Lernen Sie die renommiertesten Luxusimmobilien-Agenturen kennen und profitieren Sie von ihren erstklassigen Immobilienportfolios. Vetrauen Sie auf ein starkes Immobiliennetzwerk & deren sehr gutem Ruf.

HÖCHSTER WOHNKOMFORT IN TOPFLAGEN

Die konkreten Kriterien, anhand derer man Luxusimmobilien auf Anhieb erkennen kann, sind folgende: Die großzügigen Räume, die Schwellenfreiheit, die Lage und Mikrolage, die ermöglichte Privatsphäre, die Verglasungen, die Handwerkskunst und die Qualität der gesundheitsschonenden Baustoffe sowie der hohe Grad an individueller Gestaltungsfreiheit, die den individuellen Bedürfnissen und der eigenen Persönlichkeit voll und ganz entsprechen.

Die Nachfrage nach Luxusimmobilien steigt stetig an, zurzeit macht auf dem Immobilienmarkt die Luxuskategorie über 0,5 Prozent des gesamten Bestandes aus. In Großstädten wie Hamburg und München finden sich die meisten exklusiven Luxusimmobilien. Ein gehobener Wohnstandard zeichnet gemeinhin Luxusimmobilien aus. Die Grenzziehung fällt hierbei nicht leicht, da der Ausstattungsstandard und die Ansprüche der Kaufinteressenten kontinuierlich ansteigen.

Der Preis: Bei Luxusimmobilien ist das erste Kennzeichen zweifellos immer der Preis. Hochwertige Häuser sind ab 750.000 Euro zu erwerben. Bei Luxusimmobilien beginnt die Luxuskategorie ab 8.000 Euro pro Quadratmeter. Es gibt bei Luxusimmobilien schlechthin keine Obergrenze, deshalb kann der Mietpreis oder der Kaufpreis immer nur als Kennzahl für luxuriöse Immobilien herangezogen werden. Ab einer Million Euro zählen Wohnobjekte jedoch stets zur Kategorie der Luxusimmobilien. Bei Wohnungen wird das Prädikat „luxuriös“ spätestens ab einem Quadratmeterpreis von mehr als 8.000 Euro verwendet.

Die Lage: Heutzutage definiert sich die Kategorie der Luxusimmobilien noch weit mehr als in der Vergangenheit über die Lage der Wohnobjekte. Häuser in einem ruhigen Viertel oder Wohnungen in Citynähe gelten nach wie vor als „TOP“. Altehrwürdige Villenlagen und „hippe“ Viertel treiben die Preise von Luxusimmobilien nach oben. Somit müssen die Preise von Luxusimmobilien immer in Relation zu deren Lagen betrachtet werden, denn die Lagen in den großstädtischen Zentren von Hamburg, München oder Berlin sowie beliebte Urlaubsregionen (z. B. die Insel Sylt) wirken sich auf den Kaufpreis stark aus. Wer über dem Standard wohnen möchte, wird sich die Lage der Luxusimmobilie genau anschauen, denn gleichwertige Luxusimmobilien können in weniger schönen und nicht so attraktiven Lagen deutlich preisgünstiger angeboten werden.

Die Ausstattung: Die Geschmäcker mögen verschieden sein, dennoch haben sich feste Standards bei der Innenraumgestaltung in Luxusimmobilien etabliert. Schlichtes Design und großflächige Verglasungen gehören zur edelsten Ausstattung ebenso dazu wie Feinstein- oder Marmorböden im Bad. Bei Luxusimmobilien wird auf edle Bauausstattungen mit Designerelementen Wert gelegt. Vollholzparkett in den Wohnbereichen und Küchen von den besten Markenherstellern ist ebenso gefragt und gefordert wie auch ein Bad neben den Schlafzimmern.

Die Ausstattungen der Luxusimmobilien besitzen neben der Lage und dem Preis viel Aussagekraft über den Wert luxuriöser Wohnobjekte. Die Architektur der Objekte ist stets auf Sicherheit und Privatheit ausgelegt, außerdem sind für Luxusimmobilien Fitnesseinrichtungen und Wellnessbereiche charakteristisch. Damit die Hausbewohner sich vor ungebetenen Blicken schützen können, sind Luxusimmobilien häufig ringsum von hohen Mauern oder Hecken umgeben. Zur Ausstattung von exklusiven Bauobjekten gehören natürlich auch Alarmanlagen, Sicherheitsfenster und gesicherte Türen, die den nötigen Schutz vor unwillkommenen Gästen bieten.

Die verschiedenen Ausstattungselemente in Luxusimmobilien sind Kriterien, an denen der potenzielle Käufer sofort erkennen kann, ob es sich bei der Luxusimmobilie tatsächlich um sein angestrebtes Wunschdomizil handelt. In der Luxuskategorie zeichnen sich Eigentumswohnungen häufig durch einen Concierge oder einen Hausmeisterservice sowie gastronomische Angebote aus. Luxusimmobilien sollten wenn möglich nicht einsehbar sein, so können raffinierte Verbauungen oder klug ausgedachte Gartenanlagen vor neugierigen Blicken schützen.

Die Einrichtung: Bei Luxusimmobilien gehen eine exquisite Inneneinrichtung und hochwertige Baustoffe Hand in Hand. Die Wände und Decken, die Bodenbeläge sowie sämtliche Einrichtungsgegenstände in allen Zimmern sind aus Materialien gefertigt, die mit Qualität bestechen. Für lichtdurchflutete Räumlichkeiten dienen in Luxusimmobilien große Fensterfronten. Für den entsprechenden Komfort sorgen auch Hightechelemente, so lassen sich Jalousien, Licht und Klimaanlage mit dem Smartphone bedienen und regulieren.

Die allgemeinen Kriterien, die ein Luxusobjekt auszeichnen, sind die Privatsphäre, ein exklusives Wohnerlebnis, die absolute Sicherheit und noch viele weitere Annehmlichkeiten. Luxusimmobilien sind – wie seit jeher – stets einer wohlhabenden Minderheit vorbehalten, die es sich leisten kann, wie Gott in Frankreich zu leben. Schließlich ist Reichtum keine Schande. Hinsichtlich des luxuriösen Wohnraums wird der Aspekt der Nachhaltigkeit immer wichtiger. So wird in diesem Zusammenhang zukünftig die Energieeffizienz ein entscheidender Luxusfaktor werden.

Die Gemeinsamkeiten bei luxuriösen Immobilien lassen sich hinsichtlich des Aufbaues, eines typischen Aussehens und der Größe ausmachen. Dank der Innovationen und Fortschritte der jüngeren Vergangenheit sind die Luxusimmobilien heute vermehrt mit intuitiv bedienbarer und effizienter Technologie ausgestattet. So sind extravagante Merkmale der Ausstattung, die sich Kaufinteressierte von einer Luxusimmobilie erhoffen, beispielsweise eine intelligente Temperaturregelung, eine spezielle Unterhaltungselektronik sowie eine Fingerabdruckerkennung.

Offene, großzügige Räume mit hohen Decken und weißen Wänden sind ideale Kulissen für auffällige moderne Kunst, für gerahmte Schwarz-Weiß-Drucke oder für überdimensionale Leinwände. Luxusimmobilien unterscheiden sich von anderen Immobilien auch in Bezug auf traditionelle Ausstattungsmerkmale im Segment des Luxus, etwa durch ein Heimkino, einen Swimmingpool im Außen- und Innenbereich und durch ein Fitnessstudio und eine Sauna.

Der Unterschied eines Luxuswohnobjektes ist nicht selten der wunderschöne Ausblick, um das herrliche Panorama zu genießen. Dieser beschert vielen wohlhabenden Menschen ein Gefühl des Glücks und der Harmonie. Zudem unterscheiden sich Luxusimmobilien von anderen Wohnobjekten aufgrund der hohen Qualität der Hauskonstruktion, der Sanitäranlagen, der Fußböden und der Elektrik.

Bei vielen finanzstarken Käufern von Luxusimmobilien stehen Phantom-Parkautolifte oder extravagant große Mehrfachgaragen hoch im Kurs. Zudem konzentrieren sich bei der Auswahl von Luxusobjekten viele Millionäre darauf, Platz zu erhalten für die Ausstellung und Erweiterung umfangreicher Kunstsammlungen. Eine luxuriöse Immobilie muss in vielen Fällen eine gewisse Größe bieten, um kaufinteressierte Schwerverdiener anzusprechen.

Luxusimmobilien in Wassernähe gelten auf den meisten Märkten als besonders attraktiv, so erfreuen sich Wohnobjekte der Spitzenklasse mit Blick auf Fluss, Meer oder See außerordentlich großer Beliebtheit. Exklusive Wohnkomplexe mit einer überschaubaren Gehweite zum nächstliegenden Yachthafen stehen bei den oberen Zehntausend ebenso hoch im Kurs. Luxuriöse Anwesen verkörpern in der Regel immer eine perfekte Kombination einer harmonischen Einheit aus idealem Standort, modernster Technologie und mustergültiger Architektur.

Größe: Der Wert eines Luxusobjektes kann nicht, wie bei vielen anderen Immobilien, anhand fixer Quadratmeterzahlen ausgemacht werden. Bei den Wertbestimmungen von Luxusimmobilien müssen stets Vergleichswerte umliegender Liegenschaften herangezogen werden. Nur so können Luxusobjekte von herkömmlichen Standardobjekten abgegrenzt werden.

Optik: Luxuswohnobjekte sollten über ein Topaussehen von außen verfügen, schließlich gelten sie als Statussymbole. Großzügige Einfahrten, ein schlichtes sowie stilvolles Außendesign und prunkvolle Fassaden unterstreichen meist den Wert des Luxusobjektes.

Aufbau: Die luxuriösen und exklusiven Immobilien sind immer auf den Wohnkomfort ausgelegt. Derartige Immobilien sind gekennzeichnet durch helle Räumlichkeiten, eine großzügige Raumaufteilung, durch eine prächtige Dachterrasse mit Blick auf die Cityskyline oder einen weitläufigen Gartenbereich mit Tennisanlage oder einem spektakulären Pool.

Luxusimmobilien sind in der Regel in den besten Lagen der Region zu finden. Die Toplagen in den jeweiligen Regionen gibt es sowohl in den ländlichen Bereichen wie auch in den städtischen Gebieten. Wo ein luxuriöses Objekt angesiedelt ist, dort finden sich natürlich auch immer deren Vor- und Nachteile. Die verschiedenen Standorte von Luxusimmobilien wiederum bieten ein breit gefächertes Feld von Angeboten, die eine Fülle von Geschmäckern erreichen.

Im Stadtzentrum

Ein Herrschaftshaus oder ein Penthouse inmitten der City bietet immer eine zentrale Lage, sei es in Hannover, Berlin, München oder anderen beliebten Großstädten in Deutschland. Die Shoppingmeilen sind im Nu erreichbar, viele Beschäftigte profitieren von den kurzen Strecken zur Arbeit oder zu Freizeitgestaltungsmöglichkeiten. Schwerreiche Menschen, die auf das Kochen und Abspülen gern verzichten, finden von ihrer Wohnstätte aus in kürzester Zeit viele noble und erstklassige Restaurants. In der Stadtmitte luxuriös zu wohnen hat etwas, das sehr viele Gutverdiener anspricht sowie reizt, zumal alles für den täglichen Bedarf in unmittelbarer Nähe liegt.

Häufig ist eine exklusive Stadtvilla oder eine Penthousewohnung im Verhältnis zu Luxusimmobilien in ländlichen Regionen mit einer kleineren bewohnbaren Fläche ausgestattet. Der Raum in der City ist von vorneherein immer etwas enger als in der Provinz. In der zentralen Lage ist für finanziell besser stehende Bürger der mögliche Lärmpegel auch in einer Luxusimmobilie zu berücksichtigen.

Auch für Gutsituierte, die ihrem Nachwuchs die bestmögliche Ausbildung gönnen wollen, bietet sich das Wohnen in Stadtnähe oder unmittelbar im Zentrum an. Luxuriös wohnen, muss nicht gleichkommen mit einer totalen Abschottung von allem, was das Leben und Treiben der Menschen in einer Gesellschaft stimuliert.

An der Quelle des Lebens

Viele Superreiche suchen sich Luxusimmobilien zum Wohnen aus, die unmittelbar am Wasser liegen. Objekte, die an einem See, einem breiten Fluss oder am Meer angesiedelt sind, punkten immer aufgrund der dargebotenen Naturidylle. In den warmen Monaten erfreut sich der Millionär eines atemberaubenden See- oder Meerblickes. Stimmen die Außentemperaturen, lädt dieser Anblick förmlich zum Schwimmen oder zum Sonnentanken ein. Im Gegensatz zur zentralen Lage einer luxuriösen Immobilie können meist Supermärkte, Apotheken, Tabakläden und alle anderen Einrichtungen nur mit einem Kraftfahrzeug erreicht werden. Doch die meisten Luxusimmobilienkäufer sind mobil und mit einer perfekten Garage bleiben das Luxusautomobil und die ultrateuren Motorräder vor Witterung, Korrosion und Diebstahl bestens geschützt.

Auf dem Land und im Wald

Viele Interessenten kaufen sich eine Luxusvilla, die direkt im Mischwald oder auf dem Land gelegen ist. Dort, wo sich der Hase und der Fuchs Gute Nacht sagen, da ist pure Naturidylle angesagt. Ein großer Vorteil solcher Luxusimmobilien ist meist der gegebene großflächige Wohnraum. Wer sich breitmachen will in seinem trautem Heim, der kommt bei Luxusimmobilien im Wald oder auf dem Land in den erhabenen Genuss. Denn zwei entscheidende Vorteile dieser exquisiten Wohnlage sind die absolute Privatsphäre und die Stille, die Ruhe, nach der sich jeder nach einem aufreibenden Arbeitstag sehnt. Die Wege zu den Schulen, zu den Geschäften und anderen lebensnotwendigen Einrichtungen sind natürlich oftmals dementsprechend weit. Doch wer auf Luxus nicht verzichten will, aber im Grunde seines Herzens dem Ruf „Zurück zur Natur“ folgen möchte, der ist mit einer Luxusimmobilie auf dem Land, im Wald oder am Waldrand bestens bedient.

Die Entscheidung, ob eine Luxusimmobilie gekauft oder gemietet werden soll, hängt stets von der individuellen Situation des Interessenten ab. Dabei sollte genau abgewogen werden, welche Vor- und Nachteile sich aus der jeweiligen Entscheidung ergeben. Natürlich spielt die Intention dabei eine tragende Rolle. Möchte sich der Kaufinteressent aus der Absicht einer Geldanlage heraus ein luxuriöses Objekt erwerben oder hat der Immobilienkäufer die Vorstellung, in der Luxusvilla oder im Penthouse solange wie nur möglich zu leben?

Luxusimmobilien sind sehr gute Wertanlagen für all jene Interessenten, die ihren Besitz vermehren möchten oder die dort residieren wollen. Für sie kommt nur der Kauf einer luxuriösen Immobilie infrage. Für Globetrotter und Menschen, die nicht immer in ein und derselben Stadt ihren Wohnsitz haben möchten, macht das Mieten von Luxusimmobilien durchaus Sinn. Gut situierte Rentner oder junge Familien mit einer Schar Kinder, die auf den Luxus nicht verzichten wollen, sind eher dazu geneigt, den Kauf einer Luxusimmobilie anzustreben.

Vor allem wenn viel im Haus los ist, kann der Kauf einer Luxusimmobilie dafür sorgen, dass die Eigentümer frei entscheiden können, wie, wo und wann Umgestaltungsmaßnahmen gefragt und vonnöten sind. Doch alle jungen Paare und Singles, die hinsichtlich der Wohnsituation unbedingt flexibel bleiben wollen, präferieren viel eher eine monatliche Mietzahlung und einen fixen Mietvertrag.

Die Nachteile bei der Miete einer Luxusimmobilie sind die eingeschränkte Gestaltungsfreiheit und die geringe Planbarkeit der fälligen Kosten durch eventuell steigende Mieten. Der Mieter einer Luxusvilla oder eines Penthouses ist natürlich immer von den Mietsvertragsvorgaben abhängig. Die Vorteile bei der Miete einer luxuriösen Immobilie sind hingegen die Unabhängigkeit und die enorme Flexibilität. Zudem besteht für einen Mieter eine geringere Verantwortung für die Instandhaltung und für die Pflege der Immobilie. Der Mieter hat auch sehr geringe Nebenkosten, was die Luxusimmobilie selbst betrifft.

Ein essentieller Vorteil beim Kauf eines Luxusimmobilie ist die Wertsteigerung. Die Suche nach einem geeigneten Wohnraum für die ganze Familie findet durch den Kauf einer passenden Traumvilla ein Ende. Die gute Lage garantiert in den meisten Fällen bei einem Wiederverkauf eine Wertsteigerung. Ein Käufer von Luxusimmobilien wird stets einen Sachverständigen beauftragen, der den Wert der exklusiven Immobilie auf Herz und Nieren überprüft. Luxusimmobilien sind extrem teuer und kein Mensch kauft bei derartigen Summen die Katze im Sack.

Der Sachverständige kann den Kaufinteressenten auch in puncto Zukunftsfähigkeit der Luxusimmobilie aufklären, denn hinsichtlich der Energieeffizienz ist einiges zu berücksichtigen. Insbesondere dann, wenn die Immobilie einmal verkauft werden soll, ist die Wertentwicklung des Luxusimmobilie interessant.

Die stetige Nachfrage nach luxuriösen Liegenschaften ist vor allem in den Städten sehr groß, doch steht dieser Nachfrage nur ein begrenztes Angebot an Luxusimmobilien in hochwertigen Lagen gegenüber. Das erhöht natürlich gleichzeitig auch die Chancen auf eine Wertsteigerung der Luxusimmobilien. Auf die Zukunft bezogen kann der Kauf eines Luxusimmobilie somit durchaus überaus profitable Auswirkungen haben.

Ein exklusiver Wohnkomfort ist allen Luxusimmobilien gemein, dennoch lassen sich, bezogen auf die Lage und den Aufbau, unterschiedliche Arten von Luxusimmobilien voneinander abgrenzen. William Shakespeare sagte eines: „Wie es euch gefällt“. So haben Wohlhabende natürlich auch unterschiedliche Präferenzen, was ihre Wohnkultur betrifft.

Penthouse: Die Eigenschaften einer Penthousewohnung sind der ideale Wohnkomfort inmitten eines Ballungszentrums und eine umlaufende Dachterrasse. Bei einer Penthousewohnung handelt es sich immer um eine Dachwohnung in einem hohen Haus.

Modernes Haus: In den meisten Fällen ist ein modernes Haus mehrstöckig. Das frei stehende Gebäude ist häufig mit einem großen Garten und einem sehr großen Wohnbereich ausgestattet. Moderne Liegenschaften sind ideal für kindergesegnete Familien oder für Künstler (Literaten, Maler und Musiker).

Herrenhäuser: Diese altehrwürdigen Gebäude strotzen nicht selten vor Geschichte. Sie befinden sich in der Regel in den besten Stadtvierteln. Der großzügige Wohnraum in Kombination mit einem Touch von Erhabenem lässt viele Herzen von Neureichen höher schlagen. Der Gartenbereich ist meist groß, die Häuser sind fast immer mehrstöckig und das Lebensgefühl in einem Herrenhaus ist umwerfend.

Luxusappartements: Diese Luxuswohnungen sind normalerweise mit allerhöchstem Komfort ausgestattet. Die Nähe zum Stadtzentrum oder zum Badesee in ländlichen Regionen bietet große Vorteile, zumal sich die Luxuswohnung meist in einem Wohnhaus befindet, wo nur wenige andere Parteien logieren.

Villa: Bei einer Stadtvilla oder einer Villa auf dem Land handelt es sich meist um frei stehende Gebäude im traditionellen Baustil. Sie sind oft mehrstöckig. Der einladende Gartenbereich und der große sowie komfortable Wohnbereich bieten den Eigentümern genügend Platz, um sich zu entfalten oder sich gebührend auszutoben.

Schlösser und Burgen: Besteht die Möglichkeit, ein Schloss oder eine bewohnbare Burg zu erwerben, sollte stets darauf geachtet werden, dass immer und sofort genügend Geld zur Verfügung steht, um anfallende Sanierungs- und Restaurationsarbeiten durchführen zu lassen. Bei denkmalgeschützten aristokratischen Gebäuden muss sich der neue Eigentümer bei baulichen Veränderungsvorhaben an die Angaben und Vorschriften der zuständigen Denkmalschutzbehörde halten. Das mindert aber in keinem Fall das Lebensgefühl eines Schlossherrn.

In den Räumlichkeiten von Luxusimmobilien gilt es, stets den größtmöglichen Wohnkomfort zu erreichen. Aus diesem Grunde richten die Eigentümer oder Mieter ihre Häuser und Wohnungen mit Luxusmöbeln ein. Die Inneneinrichtung wird auf die Architektur der Luxusimmobilie abgestimmt, schließlich will der betuchte Bürger eine ästhetisch ansprechende und zudem äußerst bequeme Wohnqualität erreichen. Letztendlich ist der Einrichtungsstil aber immer eine individuell gesteuerte Geschmacksache.

Als Orientierungshilfe für Mieter und Besitzer von Luxusimmobilien dienen folgende zentrale Stilrichtungen:

  • Der ländliche Stil steht im Normalfall unter dem Zeichen der Gemütlichkeit, die umliegende Natur spielt dabei eine wichtige Rolle. Alte Bauern- und Landhäuser bieten auf die Einrichtung bezogen häufig ideale Vorlagen. Bei der Inneneinrichtung liegt der Fokus auf Möbel aus edlem, wertvollem Holz. Im Wohnbereich sind die Böden sehr oft aus Naturstein und die Farben der Einrichtung tendieren nicht selten zu Lavendel- und Ockertönen. Auf den herrlichen Natursteinböden können der Ästhetik wegen und aus praktischen Gründen gut und gerne grobe Webteppiche einen tollen Platz finden.
  • Der Industriestil zelebriert den industriellen Pragmatismus. Bei Luxusimmobilien, die in ehemaligen Fabrikgebäuden angesiedelt sind, werden unverputzte Wände und Stahlträger gerne in Szene gesetzt. In den Lagerhallen und Lofts ist die Möblierung gekennzeichnet durch funktionale und graue Einrichtungsgegenstände.
  • Der zeitgenössische Stil bei modernen Luxusimmobilien oder Villen trifft nicht selten auf reine Schlichtheit. Das minimalistische Designkonzept wird gekennzeichnet durch klare Linien und Formen. Der zeitgenössische Einrichtungsstil lässt viele Freiflächen zu, so können die Eigentümer von Luxusimmobilen gut ihre Exklusivität und ihren Wohlstand auf sehr subtile und somit nicht aufdringliche Art zum Ausdruck bringen.
  • Beim Vintage-Stil bestimmen vorwiegend rustikale Möbel, Antiquitäten mit sichtbaren Gebrauchspuren und historische Dekorationselemente den Look in den Wohnbereichen. Für viele Besitzer von Luxusimmobilien gilt der Vintage-Stil als eine Ode an die vergangenen Zeiten. Der kreative Charakter der Hausbewohner wird oftmals durch ausgefallene und farbenfrohe Muster unterstrichen.

Die investitionserfahrene Klientel orientiert sich bei Luxusimmobilien auf jene Objekte, die besonders wertstabil sind und eine überproportionale Wertsteigerungen durch gute Rendite versprechen. Deshalb sind die diversen Einrichtungsstile nicht selten beeinflusst von der Architektur und von der Umgebung der Luxusimmobilien.

Menschen, die sich als Käufer für Luxusimmobilien interessieren, sind sehr anspruchsvoll. So erwarten sie sich vom teuren Wohnobjekt in jeder Beziehung herausragende Highlights, Noblesse und Exklusivität. Sie fordern dementsprechend all jene Eigenschaften, welche die Luxusimmobilie als Unikat auszeichnen. So lassen sich die begehrten Luxusimmobilien an einer Handvoll prägnanter Merkmale festhalten. Diese Merkmale lassen sich schlussendlich leicht als extravagant klassifizieren. So spielen Umfeld, Lage, Ort, Ausstattung sowie Extras eine zentrale Rolle. Diese Extras tragen bei Luxusimmobilien ganz erheblich zu einem unvergleichlichen Komfort bei.

Bei Luxusimmobilien sind die Besonderheiten oftmals eine wahre Pracht. So signalisieren Armaturen aus Gold, kostbarste italienische Fliesen, absenkbare Garagen, Vollklimatisierungen, eigene Bootsstege und parkähnliche Gärten mit einer zauberhaften Gartenbeleuchtung, dass anspruchsvolle Bewohner luxuriöses Terrain lieben und schätzen.

Viele Luxusimmobilien verfügen über einen eigenen SPA-Bereich mit Solarium, Sauna, Whirlpool und Swimmingpool. Die erstklassige Qualität der Baukunst in diesem Sektor ist nicht selten „Over the top“. First class, alles andere wäre nicht bestaunenswert genug.

Viele Käufer von Luxusimmobilien sind begeisterte Weinliebhaber und deshalb finden sich häufig auch exklusive Objekte mit bereits integrierten noblen Weinkellern. Für junge Reiche spielen bei der Suche nach Luxusimmobilien auch vorhandene Sportplätze, wie etwa ein Beachvolleyballplatz direkt vor dem Wohnzimmer, oder eine im Kellergeschoss eingebaute Disco oder Bowlingbahn eine entscheidende Rolle.

In manchen Luxusimmobilien finden sich im Untergeschoss persönliche Kinos oder eine fantastisch eingerichtete Bar. Ein luxuriöser Garagenanbau schafft Platz für die eigene Ferrari-Sammlung oder für einige Oldtimer. Die Extras bei den preisgekrönten Luxusimmobilien sind stets der magische Punkt auf dem i, wobei sich der stolze Besitzer zum Kreis jener zählen kann, die mit Fug und Recht von sich behaupten können, ein außergewöhnlich luxuriöses Terrain ihr Eigen nennen zu können.

Gloriette-Blick – Leistbare 156m2 DG-W...

699.000 €
3-Zimmer Wohnung mit Balkon und großer Terrasse Die besondere Charakteristik dieser Lage sind die großen Grünfläche [mehr]
3-Zimmer Wohnung mit Balkon und großer Terrasse Die besondere Charakteristik dieser Lage sind die großen Grünfläche [mehr]
1 156,00 m2
aeterna

Objekte vergleichen